quinoa.info Quinoa Header

Nährwerte und Inhaltsstoffe von Quinoa (Kohlenhydrate, Eiweiß, Kalorien, etc.)

In unserem Hauptartikel über Quinoa haben wir bereits so viel über die positive Wirkung von Quinoa auf Körper, Geist und Seele erfahren, dass es Zeit wird, in die Praxis zu gehen und die einzelnen Inhaltsstoffe sowie die Nährwerte von Quinoa etwas näher zu beleuchten.

Immer wieder interessant ist der Vergleich von Quinoa mit uns bekannten Getreidesorten und den daraus hergestellten Produkten wie etwa Reis oder Nudeln. Während Reis oder Nudeln grundsätzlich reine Kohlenhydrat-Lieferanten darstellen, ansonsten aber keine nennenswerten Inhaltsstoffe enthalten, die sich positiv auf den Organismus des Menschen auswirken können, enthält Quinoa neben einem ebenfalls hohen Anteil an Kohlenhydraten auch hochwertige Proteine, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Somit ist Quinoa wesentlich gesünder als Reis oder Nudeln.

Nährwerte von Quinoa pro 100 Gramm

ungekocht
  • Kalorien: 369
  • Eiweiß: 12,19 g
  • Fett: 5,94 g
  • Kohlenhydrate: 62,44 g
  • Ballaststoffe: 6,86 g
  • Cholesterin: 0,00
  • Mineralstoffe: 1,39 g
gekocht
  • Kalorien: 104
  • Eiweiß: 3,49 g
  • Fett: 1,8 g
  • Kohlenhydrate: 16,68 g
  • Ballaststoffe: 3,08 g
  • Cholesterin: 0,00
  • Mineralstoffe: 0,38 g
BIO Quinoa Produkt

Wie man anhand der Tabelle ersehen kann, reduziert sich der Nährstoffgehalt erheblich, wenn Quinoa gekocht wird. Dies liegt vor allem an der Aufnahme einer großen Menge Wassers, mit dem sich die kleinen Körner quasi vollsaugen. Auf der anderen Seite sinkt somit aber auch der Gehalt an Kalorien im gekochten Quinoa deutlich.

Wie viele Kalorien haben 100 Gramm Quinoa?

100 Gramm Quinoa enthalten in ungekochtem Zustand rund 370 Kalorien. Allerdings ist in diesem Zusammenhang wichtig zu erwähnen, dass für den Nährwert eines Produktes nicht nur der pure Energiegehalt eine entscheidende Rolle spielt, sondern auch die bereits erwähnten weiteren Inhaltsstoffe und ihre Wirkung auf den menschlichen Organismus. Somit gilt bei Quinoa: Dieses Getreide enthält pro Kalorieneinheit einer große Menge hochwertiger Nährstoffe, die lebenswichtig für Körper, Geist und Seele sind.

Die Inhaltsstoffe von Quinoa

Hier erhalten Sie einen Überblick über alle wichtigen Inhaltsstoffe, die in Quinoa enthalten sind sowie deren Wirkung.

Proteine (Eiweiß)

Um die lebenswichtigen Aminosäuren zu produzieren, benötigt der menschliche Körper die Zufuhr von hochwertigem Eiweiß. Quinoa zählt zu den Lebensmitteln mit dem höchsten Eiweißgehalt und liefert darüber hinaus sämtliche essenziellen Aminosäuren, die der Körper benötigt. Somit stellt Quinoa eine perfekte Eiweißquelle für den Körper dar und hat großen Anteil an einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Zur Verdeutlichung: Der Eiweißgehalt von Quinoa beträgt etwa 16 Gramm pro 100 Gramm Getreide. Reis dagegen besitzt nicht einmal die Hälfte dieses Eiweißgehalts und stellt darüber hinaus auch nicht alle essenziellen Aminosäuren zur Verfügung, die der Organismus benötigt.

Fette

Auch wenn Fette in unserer Gesellschaft inzwischen verpönt sind, benötigt sie der menschliche Körper in bestimmten Mengen, um einwandfrei zu arbeiten. Hier geht es allerdings nicht darum, dem Körper einfach nur irgendein Fett zuzuführen, sondern möglichst solche Fette, die aus einem hohen Anteil hochwertiger, ungesättigter Fettsäuren bestehen. Genau dieses hochwertige Fett liefert Quinoa. In 100 Gramm des Getreides sind in ungekochtem Zustand etwa sechs Gramm Fett enthalten. Über 90 Prozent dieses Fettes bestehen aus den hochwertigen ungesättigten Fettsäuren. Somit senkt der regelmäßige Konsum von Quinoa das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und in der Folge für Herzinfarkte und Schlaganfälle deutlich. Zudem sind in dem in Quinoa enthaltenen Fett weitere hochwertige Inhaltsstoffe wie beispielsweise Omega-3-Fettsäuren oder Linolensäure enthalten, die sich positiv bei Entzündungen oder virenbedingten Erkrankungen auswirken.

Kohlenhydrate

Ähnlich wie bei den Fetten gilt es auch bei Kohlenhydraten zwischen verschiedenen Verbindungen zu unterscheiden. Einfache Kohlenhydrate beispielsweise, wie sie durch weißen Zucker geliefert werden, kann der Körper äußerst schnell verbrauchen. Jeder kennt das: Beim Verzehr von Süßspeisen und solchen Nahrungsmitteln, die vielen weißen Zucker enthalten (zum Beispiel auch Weißbrot und andere Weißmehlprodukte), stellt sich schon kurze Zeit nach dem Essen wieder ein Hungergefühl ein.

Ganz anders bei den Kohlenhydraten aus Quinoa. Sie bestehen zum größten Teil aus komplexen Kohlenhydratverbindungen, die der Körper erst aufspalten muss, bevor er sie entsprechend verwerten kann. Dadurch werden insbesondere starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels wirkungsvoll verhindert und die Nährstoffversorgung der Körperzellen wird optimiert. Zudem ist die durch die Aufspaltung der komplexen Kohlenhydrate gewonnene Glukose vom Körper viel besser verwertbar und stellt quasi den Kraftstoff für jede einzelne Zelle dar.

Ballaststoffe

Ballaststoffe werden von unserem Organismus zur Regulierung der Verdauung dringend benötigt. Leider nehmen wir mit der heute üblichen Industrienahrung viel zu wenig hochwertige Ballaststoffe zu uns. Dadurch kann es in der Folge zu hohem Blutdruck mit den bekannten Folgen wie beispielsweise Diabetes oder diversen Herz-Kreislauferkrankung ankommen. Quinoa besitzt einen deutlich größeren Anteil an hochwertigen Ballaststoffen im Vergleich zu anderen Getreidesorten wie Weizen oder Reis. Dadurch hilft Quinoa, einen zu hohen Blutdruck zu regulieren und den Cholesterin- sowie den Blutzuckerspiegel wirkungsvoll zu senken. Gleichzeitig bedeutet das auch: Quinoa fördert das Sättigungsgefühl und reduziert somit die gefürchteten Heißhungerattacken, welche insbesondere dann auftreten, wenn im Rahmen einer Diät bzw. Ernährungsumstellung weniger Nahrung konsumiert wird.

Der Ballaststoffgehalt in Quinoa beträgt etwa 10 - 16 Gramm pro 100 Gramm Getreide. In gekochter Form reduziert sich dieser Gehalt, da die Körner dazu in der Lage sind, sehr viel Wasser aufzunehmen. Wichtig zu wissen ist, dass Quinoa überwiegend lösliche Ballaststoffe enthält, die - nachdem sie ihre Funktion im Darm erfüllt haben - unverwertet wieder ausgeschieden werden. Diese Ballaststoffe sind im Vergleich zu den löslichen Ballaststoffen wesentlich gesünder und schonender zum Organismus.

Lysin

Obwohl die für den menschlichen Organismus besonders wichtigen essentiellen Aminosäuren hier bereits angesprochen wurden, müssen wir die Aminosäure Lysin noch einmal gesondert hervorheben. Sie ist im menschlichen Körper für ein gesundes Wachstum des Gewebes und für die Reparatur von Schäden an den Körperzellen bzw. dem Körpergewebe verantwortlich. Leider findet sich Lysin nur in sehr wenigen Nahrungsmitteln. Sie ahnen es: Quinoa enthält genau diese besonders wichtige Aminosäure in ausreichender Menge. Sie hilft dem Körper, das Immunsystem zu stärken und erhöht den Serotoninspiegel. Dadurch wird der Mensch ausgeglichener und psychisch sowie seelisch stabiler.

Vitamin B2

Sehr wichtig für eine optimale Versorgung der Körperzellen mit Sauerstoff ist Vitamin B2 – auch Riboflavin genannt. Durch die Aufnahme von 100 g Quinoa decken Sie rund 6 % des täglichen Bedarfs an diesem wichtigen Vitamin ab.

Mineralstoffe & Spurenelemente

Rund ein Drittel bis die Hälfte der empfohlenen täglichen Menge an Eisen, Magnesium und Mangan wird durch 100 g Quinoa abgedeckt.

Antioxidantien

Antioxidantien fangen die freien Radikale im menschlichen Körper ein und verhindern bzw. verlangsamen so den Alterungsprozess. Außerdem beugen sie vielen ernsthaften Krankheiten vor. Auch Antioxidantien sind in großer Menge in Quinoa enthalten.

Fazit: Einzigartige Nährwerte und Inhaltsstoffe

Quinoa ist eine Quelle für eine ganze Fülle verschiedener hochwertiger Nähr- und Inhaltsstoffe, u. a. auch solche, die sich in nennenswerten Mengen in nur ganz wenigen anderen Lebensmitteln finden. Sowohl die Nährwerte als auch die Kombination der Inhaltsstoffe überzeugen selbst Skeptiker auf ganzer Linie. Daher sollte Quinoa auch in Ihrer täglichen Ernährung keinesfalls fehlen!

BIO Quinoa Produkt

Weitere Artikel rund um Quinoa: